HOTLINE: 01805 / 11 00 40 14ct/min aus dem dt. Festnetz
Häufige Fragen | Rückruf-Service | Kontakt / Unterlagen

Nutzen Sie das neue Baukindergeld!

Mittwoch, 06. Februar 2019 um 09:20 Uhr

Eltern mit Kinderschuhen

Bei der Planung eines Eigenheims können Bauherren von staatlichen Zuschüssen, wie dem Baukindergeld, Gebrauch machen. Aber wer bekommt das Baukindergeld und wie hoch ist der Zuschuss?

 

Der Staat erleichtert ab 2018 Familien mit Kindern den Weg ins Eigenheim.

Folgende Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein:

Gefördert wird der erstmalige Neubau oder der Kauf von Wohneigentum zur Selbstnutzung in Deutschland - egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Als Neubau gelten Häuser oder Wohnungen mit zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2020 erteilter Baugenehmigung. Beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses, muss der notarielle Kaufvertrag zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2020 unterzeichnet worden sein.

Mindestens ein Kind unter 18 Jahren, dass im Haushalt lebt und für das sie Kindergeld bekommen. Das zu versteuernde Haushaltseinkommen darf höchstens 75.000 Euro pro Jahr bei einem Kind betragen - für jedes weitere Kind kommen 15.000 Euro dazu.

Höhe des Baukindergeldes

Pro Kind gibt es einen Zuschuss von 1200 Euro pro Jahr, und das zehn Jahre lang. Eine Familie mit einem Kind bekommt so insgesamt 12.000 Euro, bei zwei Kindern sind es 24.000 Euro. Mit jedem weiteren Kind erhöht sich der Zuschuss um 12.000 Euro.

Beantragen können Berechtigte den Zuschuss erst nach dem Einzug. Dann haben sie drei Monate Zeit. Als Einzugsdatum gilt die amtliche Meldebescheinigung.

 
© 2019 VIVA MASSIVHAUS GmbH